RaumFarbKlang – Feininger now!

Vier Komponisten, zwei Musiker und ein Lichtdesigner machen sich auf die Suche. Mit Lust am Entdecken betrachten sie den Maler Lyonel Feininger von verschiedenen Seite aus, wollen eintauchen in sein gesamtes Werk, wollen hinter die Künstlerpersönlichkeit sehen und für sich interpretieren – mit Akkordeon und Klarinette, mit neu komponierter Musik und mit Licht.

Wie kann man Vergangenheit durch das Auge von heute betrachten und mit moderner Kunstsprache in die Gegenwart holen? Was passiert mit der Vergangenheit, wenn man sie modern interpretiert? Wie beeinflussen sich Gestern und Heute gegenseitig?

Wir erleben vier Stücke, von denen sich jedes ganz individuell mit dem Künstler und all diesen Fragen auseinandersetzt. Kleine elektroakustische Zwischenstücke und eine Lichtkomposition verknüpfen die einzelnen Werke zu einem durchkomponierten Konzertabend.

Musiker: Duo Stock / Wettin (Susanne Stock, Akkordeon – Georg Wettin, Klarinetten)

Kompositionen: Annette Schlünz, Tim Helbig, Oliver Schneller, Benjamin Schweitzer

 

gefördert von Musikfonds und der Kulturstiftung des Freistaates Thüringen

Förderung für „RaumFarbKlang – Feininger now!“

Dank der großzügigen Förderung durch den Musikfonds und die Kulturstiftung des Freistaates Thüringen können das Duo Stock / Wettin ihr Projekt „RaumfarbKlang – Feininger now!“ nun umsetzen. Vier Neukompositionen für Kontrabassklarinette und Akkordeon nähern sich dem Künstler Lyonel Feininger auf unterschiedlichste Weise und werfen einen heutigen Blick auf sein Schaffen. Ergänzt und zusammengehalten durch elektroakustische Zwischenspiele und ein Lichtkonzept wird dieses Projekt zu einer interdisziplinären Arbeit. Im Herbst 2018 zu erleben in Erfurt, Weimar, Jena und Apolda.

Kompositionen: Annette Schlünz, Benjamin Schweitzer, Oliver Schneller, Tim Helbig

Elektroakustik: Tim Helbig

Licht: Hendrik Thomas

Klarinetten: Georg Wettin

Akkordeon: Susanne Stock

neues auf Soundcloud

Ich habe einige neue Aufnahmen auf meine soundcloud-Seite gestellt. Zu finden über „Hörbeispiele“. Viel Spaß!

Unsere CD ist da!

Endlich, endlich ist sie da – unsere CD FEININGER FUGEN.
Viele Stunden Arbeit vieler netter Menschen, die uns geholfen haben und viel, viel Herzblut ist da hineingeflossen.
Nun freuen wir uns, wenn die Musik Feiningers (und das schöne Äußere der CD) auch andere Menschen erfreut.

Für 15 Euro ist die CD bei mir zu erwerben. Bitte schreiben Sie mir unter

post [at] susannestock.de

BildBild 2Bild 1

Kommen und Gehen…

… so der Name eines neues Festivals in der Oberlausitz, an dem eine Gruppe ambitionierter und querdenkender Menschen eifrig arbeitet. Hier gibt es erste Informationen dazu:

www.kommenundgehen.org

Schaut mal vorbei – jetzt virtuell, im August in der Oberlausitz!

Sports et Divertissements: Über das Phänomen Erik Satie

Am Samstag, 21.Januar um 20 Uhr laden wir ein zu einem äußerst unterhaltsamen Abend
für und mit Erik Satie.

Das Duo Antje Thierbach (Oboe) und Susanne Stock (Akkordeon) spielen neben bekannten Miniaturen den kompletten, sehr humorvollen Zyklus des Franzosen aus dem Jahr 1914. Durch den Abend führt Jörg Zimmermann mit einer launigen Lecture über das Phänomen Satie. Außerdem freuen wir uns auf das Erscheinen eines Überraschungsgastes.

Eintritt | Admission: 10 € / 7 € / 6 € Kinder und Jugendliche frei! Tickets unter: 017660035227

 

!15965403_1449158568428319_1750786493995216527_n

nach langer Funkstille…

… gibt es jetzt endlich wieder etwas Neues zu lesen hier!
Das letzte halbe Jahr war voll von Veränderungen – ein Umzug, ein neuer Ort zum Leben, viele Konzerte, viele Reisen…

Nun starte ich im neuen Jahr mit dem Vorsatz, die Webseite wieder mehr zu füllen!

Voilà – da kommt schon das erste Ereignis, auf das ich mich sehr freue:

am Freitag, den 13.1. spiele ich mit Sinfonietta Dresden ein Konzert für Violine, Akkordeon und Orchester von Nikolaus Brass – eine Uraufführung.

Hier gibt nähere Details dazu.

Auf bald!

ACHTUNG! neuer Ort für Konzert am 23.9.

Das Konzert am 23.9. findet NICHT im Neu West Berlin statt sondern im

Flutgraben e.V., Flutgraben 13, 12435 Berlin

Benefizkonzert in Dessau

Benefizkonzert_2016

Am 28.Juni spielen die Sopranistin Anne Schneider und ich unser Kurt(z)Weill-Programm zugunsten der Akkordeonklasse der Musikschule Dessau in einem Benefizkonzert in der Musikschule, Medicusstr.
Kommt zahlreich und sagt es weiter!