Vernissage „Lyonel Feininger: Dessauer Stadtansichten – Eine Ausstellung zum 150. Geburtstag“


Termin Details


Das Duo Stock – Wettin umrahmt die Vernissage mit Musik von Lyonel Feininger

Am 17. Juli 2021 jährt sich zum 150. Mal der Geburtstag des deutsch-amerikanischen Malers, Grafikers und Karikaturisten Lyonel Feininger (1871-1956). Als Meister am Bauhaus hat er von 1925 bis 1932 in Dessau gewirkt und mit seiner Familie in einem der Meisterhäuser gewohnt. Als letzter Bauhausmeister verließ er 1933 die Stadt. Während Feininger als Maler, Grafiker und Karikaturist schon zu Lebzeiten Weltruhm erlangte, ist sein fotografisches Oeuvre heute kaum bekannt. Mehr als 18.000 Fotos befinden sich im Lyonel-Feininger-Archiv des Harvard Art Museums im Busch-Reisinger Museum. Ein Teil dieser Fotos entstand ab 1928 auch in Dessau, gezielt am Bauhaus und den Meisterhäusern, spontan beim Spazierengehen in der Innenstadt, in Ziebigk, an der Elbe oder am Bahnhof.

Der Förderverein Meisterhäuser Dessau e.V. möchte nun aus Anlass des 150. Geburtstages einen Teil des Fotoschatzes heben und etwa 200 Fotos, die das Bauhaus, das Familienleben im Dessauer Meisterhaus und verschiedene Stadtansichten abbilden in einem Buch zusammenfassen. Durch die Arbeit am Buchprojekt entstand die Idee, coronabedingt einen Teil der Fotos in einer Bauzaunausstellung in der Innenstadt von Dessau zu zeigen und damit auf das Projekt aufmerksam zu machen.

Acht Themeninseln zu jeweils drei Bauzaunfeldern im Dreieck angeordnet, aufgestellt entlang der Kavalierstraße, erhalten neben den Fotos einen kurzen Text, der zugleich anregen soll, die fotografierten Orte zu besuchen, denn ein großer Teil ist heute noch vorhanden und kann entdeckt werden