Lesungen

Lesungen für Kinder und Erwachsene mit der Schauspielerin Elisabeth Richter-Kubbutat und Susanne Stock, Akkordeon:

 

Antonio Skarmeta: “Mit brennender Geduld”

Antonio Skarmeta (geb.1940) ist einer der bekanntesten chilenischen Schriftsteller.

Sein Roman Mit brennender Geduld, den er 1983 selbst als Regisseur verfilmte, erlangte durch Michael Redfords erneute Verfilmung 1994 unter dem Titel “Der Postmann” Weltruhm. Erzählt wird die Geschichte einer Freundschaft zwischen dem Nobelpreisträger Pablo Neruda und einem Briefträger, der sich in ein Mädchen aus Nerudas Dorf verliebt. Kann er mit Nerudas Gedichten ihr Herz erobern?

Eine Hommage sowohl an den berühmtesten chilenischen Dichter Pablo Neruda als auch an das chilenische Volk, das vor 40 Jahren, im September 1973, seinen Präsidenten Allende und seinen Dichter Neruda verlor.
Musikalisch untermalt mit Werken von Astor Piazzolla u.a.

Dauer: ca. 90 min + Pause


Meir Shalev: “Judiths Liebe”

Manche Kinder haben eine Mutter und keinen Vater. Der zwölfjährige Sejde aber hat drei Väter. Sie umwerben ein Leben lang Mutter und Sohn, gefesselt von ihrem Geheimnis.
Eine phantasievolle Geschichte voller lebensspühendem Humor.

Elisabeth Richter Kubbutat liest aus dem Roman von Meir Shalev.
Susanne Stock, Akkordeon
spielt Musik von Francois Couperin.
Dauer: 1h 30

 

Tschingis Aitmatow: “Dshamilija”

“Ich schwöre es, die schönste Liebesgeschichte der Welt.”

(Luis Aragon)

Die Schauspielerin Elisabeth Richter-Kubbutat liest aus der Erzählung von Tschingis Aitmatow. Ihre lebendige Erzählweise und das einfühlsame Spiel der Akkordeonistin Susanne Stock mit Orgelwerken der Romantik lassen diesen Abend zu einem berührenden Erlebnis werden.
Eine Hommage an den kirgisischen Dichter, der am 10. Juni 2008, kurz vor der Vollendung seines 80. Lebensjahres starb.

Dauer: 1h 30

 

Franz Fühmann: “Der Sturm” (nach W. Shakespeare)

Die Herzensgüte eines treuen Freundes rettet den König vor dem Anschlag seines Bruders, und die Weisheit des Windgeistes Ariel hält ihn zurück von gnadenloser Rache, so daß am Ende doch die Liebe siegt. Eine berührende Prosafassung des letzten Dramas von Shakespeare, umrahmt von zeitgenössischer Akkordeonmusik.

Dauer 1h + Pause

 

Truman Capote: “Der silberne Krug”

Truman Capote (1924-1984) ist ein Meister der Kurzgeschichten: in “Der silberne Krug” läßt er den jungen Appleseed sein Glück versuchen. Entgegen aller gut gemeinten Ratschläge sitzt er Tag für Tag in einem Drugstore vor einem mit Münzen gefüllten Weinkrug. Es genügt ihm nicht zu schätzen, er zählt, damit er seiner Schwester den Herzenswunsch – schöne gerade Zähne – erfüllen kann. Am Weihnachtsabend soll der Umschlag mit der genauen Summe geöffnet werden.

Die Schauspielerin Elisabeth Richter-Kubbutat und die Akkordeonistin Susanne Stock lassen das Geschehen auf sehr vergnügliche Weise lebendig werden.

Dauer: 1h

 

Jewgeni Schwarz: “Zwei Brüder”

In dem winterlichen Märchen “Zwei Brüder” führt der Streit der Geschwister für den jüngeren Bruder in eine lebensbedrohliche Situation, aus der ihn der ältere nur unter Einsatz seines Lebens zu retten vermag. Die Entzauberung des vereisten Winterwaldes, in dem jedes Mitgefühl erstarrte, wird durch die lebendige Art und Weise des Erzählens der Schauspielerin Elisabeth Richter-Kubbutat und dem einfühlsamen Musizieren der Akkordeonistin Susanne Stock zu einem beeindruckenden Erlebnis.

Dauer: 1h

 

Samuil Marschak: “Das Katzenhaus”

Im Prunkschloss der vornehmen Katze trifft sich die wohlhabende Tierwelt. Durch ein Unglück verliert die Katzenfürstin alles. Auf wen kann sie zählen in ihrer Not?
eine Lesung für Leute ab 6 Jahren

Dauer: 45 min

 

weitere Programme auf Anfrage